Datenschutz Komm' ins Fediverse! • Skip to main content

Welcome to Ibbtown

Community


 
Zitate für Dummies (37)

Zum zweiten Mal dabei: Der englische Dichterfürst mit

\[quote\]„Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das, was uns fehlt.“

William Shakespeare (getauft 1564 – 1616), englischer Dramatiker, Lyriker und Schauspieler\[/quote\]

Na, das war aber eine lange Taufe! Und was sagt der Zitatforschung-Blog dazu?



\[quote\]Die Zuschreibung dieses Zitats an William Shakespeare kann nur irrtümlich passiert sein.\[/quote\]






#IVZ #Zitat

 
Zitate für Dummies (36)

Ich hätte ja jetzt gedacht, Goethe wäre schon öfter in dieser nicht enden wollenden Reihe von Falschzitaten der IVZ vorgekommen, ist aber erst das zweite Mal:

\[quote\]„Meditation bringt uns in Berührung mit dem, was die Welt im Innersten zusammenhält.“

Johann Wolfgang von Goethe (1749 – 1832), deutscher Dichter\[/quote\]



#IVZ #Zitat

 
Frank Cordes auf Platz 2 der deutschen Album Charts

Zwei Jahre nach der Gründung seiner neuen Band saust der Ibbenbürener Frank Cordes mit den Schlagerpiloten wieder in die deutschen Album-Charts und landet dieses Mal sogar auf Platz 2. Musikalisch ist es halt die Art von Schlager, die schmerzbefreit ("Es lag nicht nur am Rum, du hautest mich schon um.") dort oben landet:

.embed-container { position: relative; padding-bottom: 56.25%; height: 0; overflow: hidden; max-width: 100%; margin-bottom:10px; } .embed-container iframe, .embed-container object, .embed-container embed { position: absolute; top: 0; left: 0; width: 100%; height: 100%; }

Wer ihren Auftritt bei Bernhard Brink letzten Freitag verpasst hat, kann die Sendung hier nochmal sehen.
#Frank Cordes

 
Frank Cordes auf Platz 2 der deutschen Album Charts

Zwei Jahre nach der Gründung seiner neuen Band saust der Ibbenbürener Frank Cordes mit den Schlagerpiloten wieder in die deutschen Album-Charts und landet dieses Mal sogar auf Platz 2. Musikalisch ist es halt die Art von Schlager, die schmerzbefreit ("Es lag nicht nur am Rum, du hautest mich schon um.") dort oben landet:

.embed-container { position: relative; padding-bottom: 56.25%; height: 0; overflow: hidden; max-width: 100%; margin-bottom:10px; } .embed-container iframe, .embed-container object, .embed-container embed { position: absolute; top: 0; left: 0; width: 100%; height: 100%; }

Wer ihren Auftritt bei Bernhard Brink letzten Freitag verpasst hat, kann die Sendung hier nochmal sehen.

 
Podcast: Schiri - wie lange noch?

Es gibt einen weiteren Podcast im Tecklenburger Land, dieses Mal geht es um Fußball. Der Podcast Schiri, wie lange noch? kann man über diese Feed-Adresse abonnieren oder im Netz anhören. Er wird über eine App und offensichtlich mit unterschiedlichen Aufnahmegeräten hergestellt, was die Audio-Qualität leider deutlich mindert. Es gibt da Lautstärkeschwankungen, die für den Hörer nicht so angenehm sind. Der Sache nach ist das halt Fußballer-Sprech im Breitensportbereich des Tecklenburger Landes und für alle, denen diese Sportart eher fremd ist, nicht immer leicht verständlich. Klar, Podcasts trenden gerade, aber ohne Schlüsselmerkmal und guter thematischer Ordnung sind Podcasts dann doch nur schwer zugänglich. Aber aller Anfang ist schwer, da sollte man nicht zu hart sein.
#Podcast

 
Podcast: Schiri - wie lange noch?

Es gibt einen weiteren Podcast im Tecklenburger Land, dieses Mal geht es um Fußball. Der Podcast Schiri, wie lange noch? kann man über diese Feed-Adresse abonnieren oder im Netz anhören. Er wird über eine App und offensichtlich mit unterschiedlichen Aufnahmegeräten hergestellt, was die Audio-Qualität leider deutlich mindert. Es gibt da Lautstärkeschwankungen, die für den Hörer nicht so angenehm sind. Der Sache nach ist das halt Fußballer-Sprech im Breitensportbereich des Tecklenburger Landes und für alle, die dieser Sportart eher fremd sind, nicht immer leicht verständlich. Klar, Podcasts trenden gerade, aber ohne Schlüsselmerkmal und guter thematischer Ordnung sind Podcasts dann doch nur schwer zugänglich. Aber aller Anfang ist schwer, da sollte man nicht zu hart sein.
#Podcast

 
Jammerabo

Ein Abonnement der IVZ kostet ab Juli stolze 43,90€. Und woran liegt es?

\[quote\]Die Preisanpassung in schwierigen Zeiten ist vornehmlich reduzierten Werbemärkten und der Umsetzung des Mindestlohngesetzes geschuldet. \[/quote\]

Die heulen seit 5 Jahren darüber, dass sie die Zeitungsboten vernünftig bezahlen müssen und dass, obwohl

\[quote\]Zur Sicherung der bundesweiten Versorgung mit Presseerzeugnissen für alle Haushalte – in Stadt und Land gleichermaßen – (...) bei Minijobs von Zeitungszustellerinnen und Zeitungszustellern der Beitrag zur Rentenversicherung, den die Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber zu tragen haben, befristet für die Dauer von fünf Jahren bis zum 31. Dezember 2022, von 15 auf fünf Prozent abgesenkt\[/quote\] wird. Das spart 45€ im Monat pro Zeitungsaussteller.


#Abonnement #IVZ

 
Jammerabo

Ein Abonnement der IVZ kostet ab Juli stolze 43,90€. Und woran liegt es?

\[quote\]Die Preisanpassung in schwierigen Zeiten ist vornehmlich reduzierten Werbemärkten und der Umsetzung des Mindestlohngesetzes geschuldet. \[/quote\]

Die heulen seit 5 Jahren darüber, dass sie die Zeitungsboten vernünftig bezahlen müssen und dass, obwohl

\[quote\]Zur Sicherung der bundesweiten Versorgung mit Presseerzeugnissen für alle Haushalte – in Stadt und Land gleichermaßen – (...) bei Minijobs von Zeitungszustellerinnen und Zeitungszustellern der Beitrag zur Rentenversicherung, den die Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber zu tragen haben, befristet für die Dauer von fünf Jahren bis zum 31. Dezember 2022, von 15 auf fünf Prozent abgesenkt\[/quote\] wird. Das spart 45€ im Monat pro Zeitungsaussteller.

 
Leser zahlen Werbung

Während man sich bei der IVZ noch ärgert, dass man nachts keine Schüler, die übrigens nicht vom Mindestlohngesetz erfasst werden, zum Zeitungsrumbringen losschicken kann, habe ich mich gestern noch gefragt, wieso man denn bei der IVZ überhaupt seit 2015 den Mindestlohn für Zeitungsbringer zahlt. Denn eigentlich hatte doch die Presseverlegerlobby erfolgreich ausgehandelt, dass man für Zeitungsbringer bis 2017 eben nicht den Mindestlohn zahlen muss. Versteht man bei der IVZ die Gesetzeslage nicht? \[quote\]Die Bundesregierung hat bereits zum 1. Januar 2015 die undifferenzierte Einführung eines gesetzlichen Mindestlohnes für nahezu alle Tätigkeiten und somit auch die Boten-Zustellung Ihrer IVZ eingeführt. (IVZ, 21.02.2015)\[/quote\] Abgesehen von der Fehlerhaftigkeit dieses Satzes, denn natürlich findet eine Differenzierung statt, wenn nicht alle Tätigkeiten gleich behandelt werden und ebenso natürlich hat die Bundesregierung nicht die Boten-Zustellung der IVZ eingeführt, ist das Satz schlicht falsch. Für die Zeitungszustellung per Boten wurde der Mindestlohn ja dank der Presseverlegerlobby gerade nicht eingeführt. Der Mindestlohn gilt allerdings dann für Zeitungsboten, wenn diese nicht bloß als Zeitungsboten, sondern auch als Zusteller von Post der Verlage und Werbematerialien unterwegs sind. Ohne Werbungs- und Postzustellung würde die IVZ nicht den Mindestlohn, den sie für die Tätigkeit eines Zeitungsboten eh für überhöht hält, zahlen müssen, sondern mehr als 2 € pro Stunde weniger. Dann hätte man der Preis eines Abos wohl zumindest nicht wegen den Zeitungsbringern erhöhen müssen. Zahlt der Zeitungsleser also nun mehr für sein Abo wegen der Werbung, die er mitfinanziert? Dann wäre ja der Artikel zur Abopreiserhöhung so etwas wie eine Irreführung des Lesers - freundlich ausgedrückt.
#Abonnement #IVZ

 
POL-ST: Ibbenbüren, Sachbeschädigung an einem PKW Zeugen gesucht https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43526/4597160 #Polizeimeldung

 
Zitate für Dummies (35)

Oh, das ist neu. In der langen, langen Reihe der Falschzitate in der "Mehr Fakten"-IVZ hat das von heute


\[quote\]
„Kunst kommt von Können. Käme es von Wollen, so hieße sie Wulst.“

Friedrich Wilhelm Nietzsche (1844 – 1900), deutscher Philosoph\[/quote\]



sogar einen Wikipedia-Eintrag als Falschzitat.
#IVZ #Zitat

 
Zitate für Dummies (34)

Mal ein mir neues Falschzitat heute in der IVZ:

\[quote\]Jeder ist ein Genie! Doch wenn Du einen Fisch danachbeurteilst, ob er auf einen Baum klettern kann, wird ersein ganzes Leben glauben, dass er dumm ist.“

Albert Einstein (1879 –1955), Physiker\[/quote\]

Auf dieser Seite gibt es weitere Zitate, die Einstein nie gesagt hat.


#IVZ #Zitat