Datenschutz Komm' ins Fediverse! • Skip to main content

Welcome to Ibbtown

Community


 
POL-ST: Pressemitteiulung der Kreispolizeibeh?rde Steinfurt: Brand eines Einfamilienhauses in Ibbenb?ren P?sselb?ren https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43526/4477494 #Polizeimeldung

 
Ganzseitiges Gesinnungsbeanzeigen

Was in der letzten Zeit in der Lokalpresse aufgefallen ist, und das muss man wohl Presseerzeugern eindringslichst sagen, sind diese wirren, wirren Anzeigen in eigner Sache, die inhaltlich Google und Facebook und Apple angreifen sollen, die aber kaum jemand der Leserschaft ganz versteht, geschweige denn in sein eigenes Werturteil aufnimmt. Ebenso ist auch kein Facebook-Nutzer beruhigter durch die ganzseitigen Facebook-Anzeigen in der Lokalpresse. Aber wenn sowas Depperten Geld kostet, die die Zeitung aufschlagen und ihre selbstgebuchten Anzeigen bewundern, wem schadet's?

Da einem das Lokale vielleicht doch näher liegt als das Irgendwieglobalfacebookgetue, sei mal zur Kenntnis genommen, dass die Lokalpresse, diesen wirren, wirren Text kurz vor Weihnachten ganzseitig veröffentlicht:



\[quote\]Diffamierung, Behinderung und Ausgrenzung, Beschimpfung, Bedrohung und Inhaftierung von Presseleuten sind unerträglich alltäglich geworden in dieser Zeit. Populismus, Intoleranz und auflebender Rassismus spalten unsere Nation. Sie erzeugen Angst und schüren Egoismus.\[/quote\]



Redet hier wirklich eine Lokalzeitung über ihre Heimatstadt?




\[quote\]Wir, die freie Presse, \[/quote\]



Hahahahahahahahahahahaha!



\[quote\]widersprechen diesen zersetzenden Tendenzen ausdrücklich! Die Freiheit und Unabhängigkeit der Presse ist Fundament für die Freiheit unserer Gesellschaft!\[/quote\]



Äh, nein, der Rechtsstaat ist Fundament der Freiheit der Gesellschaft, nicht irgendwelche Blätter, die dpa-Meldungen und Ortsvereinsjubiläen drucken.



\[quote\]Die Zeit ist unruhig. Dennoch, oder besser: Deshalb wünschen wir Ihnen und Ihrer Familie eine friedvolle Advents- und Weihnachtszeit! Wir danken für das uns entgegengebrachte Vertrauen und begegnen dem neuen Jahr 2020 voller Zuversicht und Mut!\[/quote\]

Zuversicht und Mut, dass weniger unsere Redaktion verlassen als in 2019.

 
Westfalenjungs - Show me the way to Ibbenbüren

.embed-container { position: relative; padding-bottom: 56.25%; height: 0; overflow: hidden; max-width: 100%; margin-bottom:10px; } .embed-container iframe, .embed-container object, .embed-container embed { position: absolute; top: 0; left: 0; width: 100%; height: 100%; }

 
Westfalenjungs - Show me the way to Ibbenbüren

.embed-container { position: relative; padding-bottom: 56.25%; height: 0; overflow: hidden; max-width: 100%; margin-bottom:10px; } .embed-container iframe, .embed-container object, .embed-container embed { position: absolute; top: 0; left: 0; width: 100%; height: 100%; }

 
Das tägliche Wunder der Geburt am Klinikum Ibbenbüren

.embed-container { position: relative; padding-bottom: 56.25%; height: 0; overflow: hidden; max-width: 100%; margin-bottom:10px; } .embed-container iframe, .embed-container object, .embed-container embed { position: absolute; top: 0; left: 0; width: 100%; height: 100%; }
#Klinikum

 
Zitate für Dummies (30)

Und weiter im Text:

\[quote\]„Glück entsteht oft durch Aufmerksamkeit in kleinen Dingen, Unglück oft durch Vernachlässigung kleiner Dinge.“

Wilhelm Busch (1832 – 1908), einer der einflussreichsten humoristischen Dichter und Zeichner Deutschlands\[/quote\]

Nicht zu finden im Gesamtwerk Wilhelm Buschs, wahrscheinlich von hier kopiert, 1954 wird es den Chinesen zugeschrieben, zu finden in der Encyclopaedia of Prose Quotations von 1884, wo es E. Wilton zugeschrieben wird:

\[quote\]Do not slight the little things that crowd around life; many are deceived and led astray by neglecting little things.\[/quote\]


#IVZ #Zitat

 
Zitate für Dummies (29)

Es wird weiterhin bei der IVZ irgendwas aus dem Internet kopiert und in die Zeitung gesetzt, ohne im Mindesten der Frage nach zu gehen, ob die Zusammenstellung von Zitat und zugeorndetem Verfasser wohl stimmt. Heute:

\[quote\]„Ein guter Rat ist wie Schnee. Je sanfter er fällt, desto länger bleibt er liegen und umso tiefer dringt er ein.“
Simone Signoret (1921 – 1985), französische Schauspielerin und Schriftstellerin\[/quote\]

Man könnte stutzig werden, dass das Zitat im Französischen nicht geläufig ist, was daran liegen könnte, dass es aus dem Englischen stammt



\[quote\]Advice is like snow – the softer it falls, the longer it dwells upon, and the deeper it sinks into the mind.\[/quote\]



und wohl Jeremiah Seed zuzuschreiben ist.


#IVZ #Zitat

 
Zitate für Dummies (27)

Das heutige Zitat

\[quote\]„Es geht nicht darum, wie viel wir besitzen, sondern wie viel wir genießen, das sorgt für Glücksgefühl.“
Charles Haddon Spurgeon (1834 – 1892), englischer Baptistenpastor\[/quote\]

soll laut Oxford Treasury of Sayings and Quotations im Werk "The Sword and the Trowel" aus dem Jahre 1867 zu finden sein, ist es aber nicht.


#IVZ #Zitat

 
Zitate für Dummies (25)

Wann begann es eigentlich in der IVZ mit den falschen Zitaten? Genau genommen startete es am 29. Januar 2001, denn schon der erste Versuch ging fehl:

\[quote\]Zäh: Wo die Pferde versagen, schaffen es die Esel.

Johannes XXIII., Papst (1881-1963)\[/quote\]

So etwas ähnliches hat Papst Johannes XXIII. in der Tat gesagt, nur handelte es sich um ein Zitat des religiösen Dichters Teofilo Folengo und lautet:

\[quote\]Ubi deficiunt equi, trottant aselli.\[/quote\]

Das bedeutet übersetzt: "Wenn es an Pferden mangelt, trotten die kleinen Esel." Der Papst wollte mit diesem Zitat nicht andeuten, dass er selbst zäher war als diejenigen, die eigentlich an seiner Stelle hätten Papst werden sollen, sondern dass er zweite Wahl war.
#IVZ #Zitat

 
Zitate für Dummies (27)

Das heutige Zitat

\[quote\]„Es geht nicht darum, wie viel wir besitzen, sondern wie viel wir genießen, das sorgt für Glücksgefühl.“
Charles Haddon Spurgeon (1834 – 1892), englischer Baptistenpastor\[/quote\]

soll laut Oxford Treasury of Sayings and Quotations im Werk "The Sword and the Trowel" aus dem Jahre 1867 zu finden sein, ist es aber nicht.


#IVZ #Zitat

 
Bundesrechnungshof prüft Vergabe des Batterrieforschungszentrums

Die Süddeutsche Zeitung berichtet:

\[quote\]"Wir prüfen, ob die Vergabe an Münster korrekt abgelaufen ist", sagte Jens Hamer, Sprecher der Bundesrechnungshofs, "wir prüfen aber nicht, ob Münster tatsächlich der beste Standort für die Batteriezellfoschung ist."\[/quote\]

Die Tagesschau fasst zusammen.


#Anja Karliczek
#anja

 
Bundesrechnungshof prüft Vergabe des Batterrieforschungszentrums

Die Süddeutsche Zeitung berichtet:

\[quote\]"Wir prüfen, ob die Vergabe an Münster korrekt abgelaufen ist", sagte Jens Hamer, Sprecher der Bundesrechnungshofs, "wir prüfen aber nicht, ob Münster tatsächlich der beste Standort für die Batteriezellfoschung ist."\[/quote\]

Die Tagesschau fasst zusammen.

 
Zitate für Dummies (27)

Das heutige Zitat

\[quote\]„Es geht nicht darum, wie viel wir besitzen, sondern wie viel wir genießen, das sorgt für Glücksgefühl.“
Charles Haddon Spurgeon (1834 – 1892), englischer Baptistenpastor\[/quote\]

soll laut Oxford Treasury of Sayings and Quotations im Werk "The Sword and the Trowel" aus dem Jahre 1867 zu finden sein, ist es aber nicht.

 
Ibb's Slammin Time - Poetry Slam in Ibbenbüren | 2019 https://www.youtube.com/watch?v=m8trVreudvI #Kanal-4

 
POL-ST: Ibbenb?ren, Westerkappeln, Ladbergen, Einbruchsdelikte https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43526/4439928 #Polizeimeldung

 
Zitate für Dummies (26)

Schon wieder so ein fast richtiger Literaturbezug in der Zitatecke der IVZ:

\[quote\]„Ein jeder hat seine eigene Art, glücklich zu sein, und niemand darf verlangen, dass man es in der seinigen tue.“

Heinrich von Kleist (1777 - 1811), deutscher Dramatiker, Novellist, Bühnenschriftsteller und Erzähler\[/quote\]

Tue? Glücklich sein tun? Kleist hat es besser formuliert:

\[quote\]Ein jeder hat seine eigne Art, glücklich zu sein, und niemand darf verlangen, daß man es in der seinigen sein soll.\[/quote\]





#IVZ #Zitat

 
Gerechtes Netz

Falls sich jemand gewundert hat, weswegen immer noch so große Anzeigen der Kampagne gerechtes-netz.eu in der IVZ erscheinen, wo doch der Bund der deutschen Zeitungsverleger (BDZV) und der Bund deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) damit nichts mehr zu tun haben wollen, nachdem die Strategie hinter der Kampagne bekannt wurde: Die IVZ ist Mitglied im Verband deutscher Lokalzeitungen (VDL), und da hat man den Schuss wohl noch nicht gehört.

Und was bezweckt diese Bällewerbung?

\[quote\]Zugleich gilt es mittelbar Rechtspolitiker auf nationaler und europäischer Ebene, aber auch Beamte und Richter, die Entscheidungen und Urteile gegen die fünf Digitalmonopolisten Google, Facebook, Amazon, Apple und Microsoft zu treffen haben, zu ertüchtigen.\[/quote\]

Zum Glück haben die Lokalzeitungen noch Innocence in Danger mit im Boot, da kann gar nichts mehr schief gehen. Im Grunde können Facebook und Google jetzt einpacken, das war's.