Datenschutz Komm' ins Fediverse! • Skip to main content


 
R.i.p. Timo Wenner (1976-2019)

Es reißt einen ordentlich runter, Anfang Januar zu erfahren, dass Timo Wernke, bekannter als Timo Wenner, nicht ins neue Jahr mitgekommen ist. Schon länger ernsthaft erkrankt, sah es in letzter Zeit danach aus, dass es stetig bergauf ginge.

Als ich davon auf der Facebookseite von Ibbtown berichtet, kam prompt die Frage, wer das nun schon wieder sei? Na, schönen Dank. Wer war der Wenner? Erkläre das mal eben. Im Kern war Timo Wenner ein fokussierter Spinner mit Rückgrat, der als virtuoser Gitarrenspieler die Band Nutellica in über 450 Auftritten quer über die Welt verteilt anführte.  Man spielte Konzerte mit H-Blockx, Dog Eat Dog, Saxon, Apocalyptica, Guns N’ Roses, Stone Sour und anderen und Metallica selbst (1999 in Werchter, Belgien und 2003 in Imola, Italien).

1994 bis 2004  war er in der Scheune aktiv, zuletzt als Chef des Rockbüros. 2011 organisierte er als Hauptverantwortlicher das Pink Pop Royal, danach organisierte er Events wie Rock den Rosenhof und das Kneipenquiz mit Wenner in Osnabrück. Ein Angebot als Booker und Manager für Tokio Hotel zu arbeiten, schlug er aus, was man ihm glauben konnte oder auch nicht. Zudem machte er eine Interviewreihe mit Musikern wie New Model Army, CJ Ramone, Sepultura und Dog Eat Dog.

Er pflegte seinen Stil geschmackloser Pointenlosigkeit, den man entweder verabscheuen oder abfeiern konnte. Lassen wir deshalb ihm selbst das letzte Wort: The Wenner takes it all.